Feinplasmaschneiden
Großbritannien

Feinplasmaschneiden Feinplasmaschneiden

Besondere Merkmale unserer Maschine
  • mit Rohrbearbeitung für Rohre bis 500 mm Durchmesser
  • Schneidtisch 4000*4000 mm
  • Antrieb mit Kugelumlaufspindeln für höchste Präzision
  • Ausgestattet mit neuester HyPerformace Schneidetechnologie
  • Blechdicken bis 60 mm

Um unseren Kunden ein noch besseres Leistungsspektrum anbieten zu können, erweiterten wir unsere Produktion um eine HyPerformance Plasmaschneideanlage. Mit dieser Technologie können insbesondere Zuschnitte aus Stahl und Edelstahl, bei fast vergleichbarer Qualität zu Wasserstrahlzuschnitten, wesentlich wirtschaftlicher hergestellt werden. Grundsätzlich können alle elektrisch leitfähigen Materialien zugeschnitten werden.

Unsere Anlage ist eine komplette Neuentwicklung und wurde für höchst mögliche Präzision konzipiert. Ein wesentlicher Unterschied zu allen vorhanden Anlagensystemen ist die Ausstattung mit komplett gekapselten Kugelumlaufspindeln, eine hochwertige Steuerung und die neue entwickelte Schneidequelle HP 264 R, des Weltmarktführers Hypertherm.
Vorteile der Feinplasmatechnolgie
  • Hohe Schnittgeschwindigkeit
  • Geringe Randzonenverhärtung
  • Annähernd winklige Schnitte
  • Gute Oberflächenqualität
  • Präzise Zuschnitte
  • Schneiden von allen elektrisch leitfähigen Werkstoffen ist möglich
  • Nachbearbeitungsfreie Schnittqualität
  • Blechdicken bis zu 200 mm können bearbeitet werden

Maßgenauigkeit beim Feinplasmaschneiden
Der Toleranzbereich liegt bei Baustahl bis zu einer Dicke von 40 mm innerhalb von ± 0,5 mm. Bei 5 bis 20 mm dicken Baustählen ist sogar ein Toleranzbereich von ± 0,2 mm möglich.

Feinplasmaschneiden mit Rohrbearbeitung
Das Plasmaschneiden gehört neben dem Brenn- und Laserschneiden zu den wichtigsten thermischen Schneideverfahren. Durch die hohen Temperaturen und den die kinetische Energie des eingeschnürten Plasmastrahls wird der Werkstoff geschmolzen und aus der Schnittfuge geblasen.

Mit Plasmaschneiden können alle elektrisch leitenden Werkstoffe geschnitten werden. Das Verfahren zeichnet sich durch hohe Schnittgeschwindigkeiten aus. Die Schnittkanten verfügen über eine geringe Oberflächenrauheit und bieten einen fast senkrechten Schnitt mit geringer Winkelabweichung. Der Schnittspalt beträgt ca. 2 mm.
FeinplasmaschneidenFeinplasmaschneidenFeinplasmaschneiden Beispiele